seb-tours
Türkeireisen für Geniesser  und Individualisten

Info und Buchungen: 
tel.:
089 54290538 

e-mail

Wandern auf dem “Karischen Weg”

Drei Standorte am “Karischen Weg”

Der Karische Weg ist die jüngste Errungenschaft der in der Türkei immer stärker aufblühenden Wanderlust - erkundet und markiert von einem Team aus Archäologen und Wanderführern. Diese haben bereitwillig unsere langjährige Erfahrung in der Bafasee-Latmos Region genutzt und viele Abschnitte unserer bewährten Touren in die ca. 800 km lange Gesamtstrecke aufgenommen. Die von uns ausgewählten drei Standorte bieten reizvolle Wanderungen auf idyllischen Küstenabschnitten im südlichen Teil Kariens und durch die wildromantische Felsenlandschaft des Latmos im Hinterland.  Dabei kommt auch das breite historische Spektum Kariens vom Mittelalter bis in prähistorische Zeiten eindrucksvoll zur Geltung.

 

Preis pro Person:

 

Termine 2017

 

Leistungen:

1395.-€ im DZ
150.-€
EZ-Zuschlag

 

Teilnehmer:
8 - 12 Personen

 

15.04. - 25.04.
29.04. - 09.05.

16.09. - 26.09.
30.09. - 09.10.

 

Flug:  München - Izmir
(Preis für andere Abflughäfen oder bei eigener Anreise auf Anfrage)

10 x Übernachtung mit HP alle Transfers
alle Transfers
Geführte Wanderungen laut Beschreibung

Deutschsprachige Reiseleitung
 

 

 

 

 

 

 

 

 

Reiseablauf

1. Tag: Anreise
Flug nach Izmir, Transfer zum kleinen Hotel in Kapikiri (hist. Herakleia) am Bafa See.

2. Tag: Stadtmauerwanderung
Ausgehend von unserer Unterkunft wandern wir entlang der wuchtigen Stadtmauer von Herakleia mit gleichmäßiger Steigung bis zum auf ca. 350 Meter Höhe gelegenen Wachturm. Bei dem hier gebotenen Ausblick über den Bafasee und auf das Latmos Gebirge muß es für die damaligen Wächter ein Vergnügen gewesen sein… Der Abstieg am Südhang des Berges führt durch bizarre Felsformationen zu den Ruinen und Relikten von ‚Latmos’, der Vorgängersiedlung von Herakleia. Weiter gehts am Ufer des Bafasees entlang, bis wir nach kurzem Anstieg wieder unsere Unterkunft erreichen. 7km ↑350 m ↓350 m

3. Tag: Steinzeitliche Malereien und frühchristliche Fresken
Nach kurzer Fahrt mit dem Kleinbus beginnt beim Dorf Karahayit der „Fußteil“. Nach ca. einer Stunde gelangen wir zu den prähistorischen Felsbildern von Baliktas. Weiter auf antiken Pfaden und durch Olivenhaine erreichen wir die imposante Ruine des Klosters “Yediler” (Siebenbrüder Kloster) und gleich daneben Fresken aus byzantinischer Zeit. Den weitreichenden Panoramablick genießen wir bei der hier üblichen Brotzeit mit Tomaten, Gurken, Käse und Oliven. Durch weitläufige Olivenhaine wandern wir zum Dorf Gölyaka, wo uns der Bus zur Rückfahrt nach Kapikiri erwartet.   8 km ↑200 m ↓400 m

4. Tag: Karakaya - Pinarcilar - Herakleia
Zunächst fahren wir um den See herum auf die Nordseite des Latmos Gebirges zur Ortschaft Karakaya. Es erwartet uns eine schöne und abwechslungsreiche Strecke auf antiken Pflasterwegen und Ziegenpfaden. Wir besuchen die Karadere Höhle mit den neolitischen Felsenmalereien, der Darstellung des Wettergottes vom Latmos. Beim Weiler Pinarcilar gibts dann heißen türkischen Tee und eine türkische Brotzeit. Ab hier geht es auf antiken, gepflasterten Strasse durch das Felsenlabyrinth des Latmos bis nach Herkaleia. 16 km ↑400 m ↓600 m

5. Tag: Standortwechsel nach Bozburun
Mit unserem Kleinbus geht es zunächst in ca. 2 Stunden zum Dorf Selimiye auf der Halbinsel Bozburun. Auf alten Pfaden wandern wir hoch hinauf auf den 250 m hohen Kepez Dagi. Der grandiose Blick über die Buchten und auf die Inseln gibt uns den ersten Eindruck von der Gegend. Nach einer kleinen Pause und vielen Schnappschüssen steigen wir auf der Südseite des Hügels zur Ortschaft Bozburun hinab. Vor der Weiterfahrt zu unserer Unterkunft können wir noch ein kühles Bier bei Güven in der Kneipe „Möwe“ trinken. Güven der Wirt hat die In-Kneipe „Möwe“ früher in München betrieben. Für die nächsten 3 Tage beziehen wir unsere Unterkunft im Dorf Sögüt.4 km  ↑200 m ↓200 m

6. Tag: Bahceli - Taşlıca
Nach einer kurzen Fahrt mit dem Kleinbus erreichen wir den Einstieg zu unserer nächsten Wanderung. Der Weg führt uns durch alte Kulturlandschaften 500 m hoch über der Küste. Die Brotzeit gibt es dann mit Blick auf Rhodos. Nach ca. 5 Stunden endet die Tour im Dorf Taşlıca im Teehaus. 12 km ↑600 m ↓600 m

7. Tag: Taşlıca - Serce Limani
Die Tour beginnen wir in Taşlıca und wandern wieder durch uralte terrassierte Kulturlandschaften in Richtug Süden. Am Ende der Wanderung erreichen wir die kleine Bucht “Serce Limani” (tr. Spatzen Hafen). Abkühlung gibts dann beim Baden oder doch bei einem kühlen Bier? Zurück zur Unterkunft geht es mit dem Bus. 8 km ↑150 m ↓350 m

8. Tag: Bayir - Selale -Turgut
Zum Einstieg fahren wir zum Dorf Bayir und beginnen hier eine schöne Wanderung durch bunte Wiesen und schattige Wälder. Eine ausgiebige Rast gibt’s beim “Selale” (Wasserfall) von Turgut. Der weitere Weg führt uns dann auf alten Pfaden hinauf zu der befestigten, antiken Ortschaft “HYDAS”, einer von 18 befestigten Höhensiedlungen von Bozburun. Stadtmauer- und Mauerreste antiker Bauten, Zysternen und vor allem der grandiose Ausblick von der Akropolis auf die Bucht von Hisarönü sind das Highlight des Tages. Nach dem Abstieg ins Dorf Turgut gibts erstmal ein kühles Getränk in der Dorfkneipe bevor wir mit dem Bus auf die Halbinsel Datca zu unsrem zweiten Standort nach Mesudiye fahren. 14 km ↑530 m ↓640 m

9. Tag: Murdala - Knidos
Zum Einstieg der Wanderung geht es diesmal zum Nordwestlichen Ende der Halbinsel Datca. Wieder geht es auf alten Pfaden den Berg hinauf immer mit Panoramablick auf das Meer und die vorgelagerten griechischen Inseln. Auf halber Strecke gibts dann Brotzeit mit Bademöglichkeit am Strand. Ziel der Wanderung ist die antike Stadt Knidos, die im Altertum nicht nur mit der ersten nackten Göttin auf sich aufmerksam machte sondern auch mit berühmten Mathematikern, Astronomen und Architekten. Am späten Nachmittag geht es mit dem Kleinbus zu unserer Unterkunft nach Mesudiye.  14 km ↑500 m ↓500 m

10. Tag: Mesudiye - Datca
Die Tour beginnen wir am kleinen Hafen von Mesudiye. Der abwechslungsreiche Pfad führt uns auf und ab entlang der Küste in Richtung Westen. Dabei haben wir immer wieder grandiosen Weitblick über das Meer auf die griechischen Inseln Tilos, Symi und Rhodos. Bei der schönen Bucht Domuzçukuru (tr. Schweine Bucht - wegen der vielen Wildschweine) gibts dann die große Pause mit Bademöglichkeit. Die Tour endet in der "Kargı" Bucht kurz vor Datca. Unser Bus bringt uns von hier zu unserem Hotel nach Datca.  15 km   ↑700 m ↓700 m

11. Tag : Transfer zum Flughafen Dalaman - Rückflug
 

Der Rückflug kann auch individuell gewählt werden - z.B. über Izmir, so daß man zum Abschluß auch noch Ephesos besichtigen kann oder man verlängert die Tour um einige Badetage am Meer und tritt den Heimflug später an.

 

 

Inlineframe

 

Türkeireisen für Geniesser un Individualisten:                       © 2016 seb-tours         Impressum

LYKIEN:
Aktivurlaub Türkei: Trekking Lykischer Weg-OST
Aktivurlaub Türkei: Trekking Lykischer Weg-WEST
Aktivurlaub Türkei: Genuss-wandern in Lykien
Aktivurlaub Türkei: Berg-wandern in Lykien
Aktivurlaub Türkei: Wanderkreuzfaht
Aktivurlaub Türkei: Bergsteigen in Lykien
Aktivurlaub Türkei: Biking in Lykien
Aktivurlaub Türkei: MTB Lykienrundfahrt

BAFA SEE & WESTKÜSTE:
Aktivurlaub Türkei: Kultur-wandern 6
Aktivurlaub Türkei: Trekking im Latmos
Aktivurlaub Türkei: Eselwandern
Aktivurlaub Türkei: Karischer Weg

KAPPADOKIEN
Aktivurlaub Türkei: Wandern in Kappadokien
Aktivurlaub Türkei: Kleine Studienreise
Aktivurlaub Türkei: Bergsteigen in Kappadokien

KACKAR GEBIRGE & OSTTÜRKEI
Aktivurlaub Türkei: Alm-wander
Aktivurlaub Türkei: Trekking im Kackar
Aktivurlaub Türkei: Araratexpedition
Aktivurlaub Türkei: Ararat mit Ski